Altenburg, 10.12.2022 00:15 Uhr

Regionales

13:40 Uhr | 29.09.2022

Theatertipps für Altenburg zum Wochenende

Star-Cellistin Raphaela Gromes eröffnet am Freitag, den 30. September um 19:30 Uhr im Theaterzelt Altenburg die Konzertsaison des Philharmonischen Orchesters in Altenburg. Unter dem Dirigat von Ruben Gazarian erklingen Antonín Dvořáks Cello-Konzert in h-Moll und die 8. Sinfonie C-Dur von Franz Schubert. Vor dem Konzert gibt Dramaturgin Birgit Spörl um 18:45 Uhr eine Einführung.

 

Im Schlummerland sind die Leute der Meinung, dass ein guter Schlaf das Wichtigste ist, es kommt nicht darauf an, wie viel oder wie lange man schläft, sondern wie gut der Schlaf ist. Doch die kleine Prinzessin Schlafittchen findet einfach keine Erholung im Schlaf, denn in der Nacht kommen die bösen Träume. Um seiner Tochter zu helfen, macht sich der König auf die Suche, denn irgendwo muss es doch Hilfe gegen böse Träume geben. Michael Ende, einer der bekanntesten deutschen Kinderbuchautoren, hat mit „Das Traumfresserchen“ eine fantastische Geschichte über die Angst vor dem Einschlafen und die Kraft der Träume geschrieben. Das Stück ist am Sonntag, den 2. September um 16:00 Uhr im Foyer des Theaterzeltes Altenburg zu erleben.

 

Mit „Lauter leise Lieder“ präsentieren Mitglieder des Schauspielensembles am Sonntag, den 2. Oktober um 18:00 Uhr im Theaterzelt Altenburg einen bunten Liederabend. Damit erfüllt sich ein Herzenswunsch von Schauspieler Johannes Emmrich, der diesen Abend konzipiert und zusammengestellt hat. Schon seit langem wollte er dem Publikum seine Lieblingslieder u. a. von Holger Biege, Veronika Fischer, Gundermann, den Puhdys und Karat präsentieren. Das Ensemble lädt ein, den zeitlosen Texten zu lauschen, in Erinnerungen zu schwelgen oder durch die eigenen Interpretationen die bekannten Lieder neu zu entdecken.

 

In dem Ballettabend „Synergien – 15 tänzerische Reflexionen“ in Altenburg präsentieren sich Mitglieder der international besetzten Compagnie des Thüringer Staatsballetts nicht nur als Bühnenakteure, sondern auch als Nachwuchschoreografinnen und -choreografen. Das Programm, das die vielfältigen kulturellen Wurzeln und Prägungen der Tänzerinnen und Tänzer genauso thematisiert wie die einschneidenden Erfahrungen der vergangenen zweieinhalb Jahre, in der körperliche Nähe zum Risiko wurde, sind nun erstmalig am Montag, den 3. Oktober um 18:00 Uhr im Theaterzelt zu erleben.

 

Infos und Karten in den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de. 

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

30.11.2022

Weihnachten gemeinsam: Kalender für einen guten Zweck

Aktuell ist von der Spaltung der unserer Gesellschaft die Rede und tatsächlich führt unser Wohlstandsegoismus dazu, dass es bei... [mehr]

09.12.2022

Weihnachtssendung für die ganze Familie

Was passiert, wenn der Weihnachtsmann an Heilig Abend krank im Bett liegt? Gehen dann Kinder und Erwachsene leer aus? Nein, denn es gibt... [mehr]

09.12.2022

Weihnachtsgeschenke für Hilfsbedürftige

Eigentlich sollte es in Altenburg bekannt sein, das Tee-Mobil. Ein Bus, der sich mehrmals im Jahr aufmacht, um vor allem... [mehr]

07.12.2022

Weihnachtsoratorium in Altenburg

Am Samstag, den 11. Dezember, gibt es das Weihnachtsoratorium der Altenburger Kantorei in der Brüderkirche. Start mit den Werken von... [mehr]

28.11.2022

Bericht aus Erfurt

Diskussion um den Landeshaushalt: Die Thüringer Lokalsender berichten aus dem Landtag in Erfurt [mehr]

30.11.2022

Nachlese zum Nobitzer Vereinstag

Am 11. November 2022 fand zum zweiten Mal, nach dreijähriger coronabedingter Pause, abermals ein gemeinsamer Vereinstag der Gemeinde... [mehr]

28.11.2022

Sternaktion des Altenburger Rotary Club gestartet

177 Kinder aus Wohngruppen der Innova und von Horizonte sowie aus dem Kinderheim Sonnenland der Stadt Altenburg kommen in diesem Jahr... [mehr]

09.12.2022

Entsorgungskalender 2023 erschienen

Seit dem 9. Dezember wird der aktuelle Entsorgungskalender für das Jahr 2023 an die Haushalte im Landkreis  verteilt. Wer bis... [mehr]

01.12.2022

Schulessen bald preiswerter?

Die Linke des Landkreises wünscht sich ein möglichst preiswertes oder sogar kostenloses Essen in KITAs und Schulen. In der letzten... [mehr]