Altenburg, 27.09.2021 15:35 Uhr

Regionales

13:08 Uhr | 26.07.2021

Mehr Geld für das Altenburger Land

Für das gesamte Altenburger Land und seine Kommunen werden nun zusätzliche rund 570.000 Euro aus dem Thüringer Landesausgleichsstock ausgeteilt. Der Altenburger Landtagsabgeordnete und Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Gesundheitspolitik und Pflege, Ralf Plötner, meint hierzu: 

 

„Durch diese finanziellen Mittel bieten sich neue Chancen in unserem Landkreis, einerseits um lokale Akteure und Projekte weiter zu stützen, andererseits auch um schon lang bestehende Vorhaben endlich erneut zu diskutieren und voranzubringen.“

 

Des Weiteren wird durch diese Bereitstellung von Geldern klar, dass die vom Ministerpräsidenten Ramelow versprochene Finanzgarantie eingehalten und sogar übererfüllt wird, so der Abgeordnete.

 

Die bisher allerdings noch nicht geplanten Mittel stammen aus dem Landesausgleichsstock, aus welchem finanziell notleidende Kommunen zusätzlich über regelmäßige Einzahlungen unterstützt werden sollen; erreicht dieser Fond ein bestimmtes Niveau werden die angesparten Mittel nach einem Verteilungsschlüssel an die einzelnen Kommunen ausgezahlt.

 

Insgesamt fließen aus diesem Topf 11,5 Millionen Euro zurück in die Landkreise, welche dadurch alle von der rot-rot-grünen Finanzpolitik profitieren können.

Von diesen stehen nun also knapp 340.000 dem Altenburger Land direkt zu, 116.000 der Stadt Altenburg und die übrigen 112.000 Euro, der noch frei einsetzbaren und nicht explizit festgelegten Mittel, den umliegenden Gemeinden und Kommunen zur Verfügung.

Plötner weist darauf hin, dass die zusätzlichen Gelder zur freien Verfügung bereitstünden. Allerdings wünsche sich der Abgeordnete, dass im Kreistag und den kommunalen Räten entschieden wird, wofür die Mittel ausgegeben werden sollten. „Es wäre also gut, mit Blick auf bisher nicht umsetzbar gewesene Wünsche der politischen Akteure in den kommunalen Gremien, diese nochmals zu diskutieren und erneut zu entscheiden“, unterstreicht abschließend Ralf Plötner.

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

10.09.2021

Verliebt ins Altenburger Land

Altenburg. „Heimat ist hier“, antwortet Wido Hertzsch auf die Frage, was das Wort für ihn bedeutet. Die Verbundenheit zum Altenburger... [mehr]

27.09.2021

Kleiderbörse im Spalatin-Gymnasium

Am 09.10.2021 findet zwischen 8:30 Uhr und 12 Uhr die zweite Kinderkleiderbörse am Christlichen Spalatin-Gymnasium in Altenburg statt.... [mehr]

23.09.2021

Altenburg auf Platz 22

In einer Studie, die die Entwicklung von 587 Mittelstädten untersucht hat, schneidet Altenburg mit Rang 22 beachtlich gut ab. Der Fokus... [mehr]

17.09.2021

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

23.09.2021

Erben und Vererben

Altenburg. In der kommenden Woche lädt die Volkshochschule Altenburger Land zu zwei Vorträgen mit ganz unterschiedlichen Themen in die... [mehr]

13.09.2021

Faktencheck: Körperverletzung in Geraer Straße

Auf Basis eines Polizeiberichtes aus Altenburg kam es in der letzten Woche im Social Media zu heftigen Diskussionen. Laut Meldung der... [mehr]

27.09.2021

Wie ich zufällig Spionin wurde

Am 01.10.2021 um 20 Uhr zeigt der Förderverein Paul-Gustavus-Haus Altenburg in Zusammenarbeit mit dem Kulturrat Thüringen einen ganz... [mehr]

15.09.2021

Stadtmenschfestival startet

Das Festival STADTMENSCH geht in die zweite Auflage: Selbstbestimmt und kreativ gestalten Menschen an vier Festivaltagen vom 23. bis 26.... [mehr]

27.09.2021

Gerhard-Altenbourg-Preis 2021

Ruth Wolf-Rehfeldt wird mit dem Gerhard-Altenbourg-Preis des Jahres 2021 ausgezeichnet. Anlässlich der Verleihung des wichtigsten... [mehr]