Altenburg, 01.03.2021 16:22 Uhr

Regionales

15:54 Uhr | 16.02.2021

Hellwiese wird für Wasserbüffel vorbereitet

Die Naturforschende Gesellschaft Altenburgs befindet sich mitten in der Umsetzung eines Projektes auf der Altenburger Hellwiese. Künftig sollen in diesem Areal bis zu fünf Wasserbüffel grasen und vor allem dabei die verwilderte Fläche wieder strukturieren. Derzeit werden leere und nicht genutzte Kleingärten dafür abgerissen. Auf einer weiteren Fläche werden kleinere Wassertümpel angelegt. Letztlich wird die Fläche umzäunt und die neuen Bewohner können einziehen. Erste Wasserbüffel sollen noch in diesem Jahr das Gebiet in Besitz nehmen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

28.02.2021

Gott ImPuls am 28. Februar 2021

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Familie Lehnert   [mehr]

26.02.2021

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

23.02.2021

Volkmar Vogel als Direktkandidat nominiert

Mit dem Vertrauen aller Delegierten wurde Volkmar Vogel von den CDU-Kreisverbänden Greiz, Altenburg und Gera als Direktkandidat des... [mehr]

15.02.2021

Der Viaduktweg nimmt Fahrt auf.

Seit Januar ist Geschäftigkeit auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen Kotteritz und Beiern zu beobachten. Viele Anwohner haben bei... [mehr]

17.02.2021

Politischer Aschermittwoch inThüringen

Ein einsamer politischer Aschermittwoch mit Daniel Ebert, live aus einem leeren Studio. [mehr]

26.02.2021

Kultur im Altenburger Land

Dr. Sophie Oldenstein im Gespräch mit zwei Teilnehmern des Freiwilligen Sozialen Jahres. [mehr]

22.02.2021

Peter Schnürpel ist 80

Am 20. Februar 2021 feierte der Altenburger Künstler Peter Schnürpel seinen 80. Geburtstag. Durch zahlreiche Ausstellungen im... [mehr]

21.02.2021

Gott ImPuls am 21. Februar 2021

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Superintendentin Kristin Jahn und Franziska und Reinhard Haucke   [mehr]

18.02.2021

Nachrichten aus Altenburg und Umgebung

Aktuelle Meldungen aus Altenburg und Umgebung   [mehr]