Altenburg, 07.12.2019 15:54 Uhr

Regionales

15:02 Uhr | 28.11.2019

Theatertipps für Altenburg zum Wochenende

Das Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ nach den Brüdern Grimm hat am Sonntag  um 16.00 Uhr Premiere im Theaterzelt Altenburg. Das Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren und auch für Erwachsene wird von Schauspieldirektor Manuel Kressin inszeniert. Phantasievolle Bühnenbilder und Kostüme von Mathias Rümmler verleihen dem Schauspiel eine märchenhafte Erscheinung und mit Liedern von Schauspielkapellmeister Olav Kröger wird es auch musikalisch erlebnisreich.

Eifersucht kann grausame Ausmaße annehmen. Doch wie soll man mit diesem Gefühl umgehen? Was ist eigentlich Schönheit und wer gibt das vor? Diese und weitere Fragen stellt die Inszenierung auf spielerische Weise und folgt dabei dem traditionellen Märchen:

Es war einmal ein wunderschönes Mädchen mit Haaren schwarz wie Ebenholz, Wangen weiß wie Schnee und Lippen rot wie Blut. Deshalb wurde es Schneewittchen genannt. Doch seine Schönheit brachte ihm auch Feinde. Als der Spiegel der Wahrheit Schneewittchens königlicher Stiefmutter sagt, nicht sie, sondern Schneewittchen sei die Schönste im ganzen Land, scheint das Schicksal des Mädchens besiegelt. Auf Befehlt der Königin soll Schneewittchen vom Jäger Eugen getötet werden. Doch der Mann bringt es nicht übers Herz, das Kind umzubringen und lässt es entfliehen. Nach langem Irren durch den Wald findet das Mädchen Zuflucht bei der Gemeinschaft der Zwerge. Dort hilft es den kleinen Kreaturen so gut es kann und fühlt sich bald wohl in seinem neuen Zuhause. Doch die vermeintliche Sicherheit trügt. Die böse Stiefmutter befragt erneut ihren Spiegel: „Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Und der Spiegel antwortet: „Frau Königin, Ihr seid die Schönste hier. Aber Schneewittchen, hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen, ist tausendmal schöner als Ihr.“ Nun nimmt sich die Königin selbst der Sache an…

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

01.12.2019

Dorfporträt: Gleina

Gleina ist vor allem durch eines im Landkreis bekannt, eine weithin sichtbare Armeestation. Dabei gibt es in dem kleinen Örtchen... [mehr]

03.12.2019

Traditionelles Weihnachtskonzert

Zu Konzerten unter dem Titel „Ein Traum von Weihnachten“ lädt das Theater Altenburg Gera am Donnerstag, 12. Dezember um 14:30 Uhr und am... [mehr]

29.11.2019

Mit 20 Euro einem Kind aus dem Altenburger Land helfen

Auch 2019 gibt es die Weihnachtsaktion des Altenburger Rotary Clubs. Ab sofort sind die Bäume mit den gefragten Sternen wieder in... [mehr]

06.12.2019

Auf den Spuren der sieben Zwerge

Im Rahmen des diesjährigen Weihnachtsmärchens „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ am Theater Altenburg Gera begeben sich ca. 50... [mehr]

29.11.2019

Kulturgüter gemeinsam schützen

Egal, ob ein Brand wie in der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar oder ein Raub wie jüngst im Grünen Gewölbe in Dresden, Museen und... [mehr]

04.12.2019

Forderung: Stiftungssitz nach Altenburg

Altenburg soll historische Gebäude wie das Schloss oder das Lindenau Museum in eine Stiftung übergeben. 400 Millionen Invest- und... [mehr]

03.12.2019

Zeichenwettbewerb für Kinder

Das diesjährige Weihnachtsmärchen heißt „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, ein Märchen der Gebrüder Grimm, das wohl jeder kennt.... [mehr]

04.12.2019

Hoher Besuch bei den Skatstadt Bullen

Den Fußballidolen einmal ganz nah sein, das konnten die Mitglieder der Altenburger Skatstadt Bullen. Von RB Leipzig angereist... [mehr]

03.12.2019

Kunstgasse 1: Neues Zentrum der Kunst

Für sechs Jahre wird das Altenburger City Center das Zentrum der Bildenden Kunst in Altenburg, denn für die Sanierung des... [mehr]