Altenburg, 01.03.2021 17:50 Uhr

Regionales

13:53 Uhr | 16.02.2021

Kinder können Burg Posterstein digital entdecken

Auf dem Bildschirm sieht man zunächst nur eine Ansicht der Burg Posterstein. Per Klick auf das Burggespenst Posti aber können Kinder sehen, wie es hinter den Mauern aussieht. Zum Beispiel hinter dem so genannten „Abort-Erker“, der sich an der Außenmauer der Burg befindet. Dabei erfährt man auch gleich, was die Menschen in früheren Zeiten statt Klopapier benutzten und ob ein Ritter in Rüstung überhaupt auf Toilette gehen konnte. – Das sind – völlig berechtigte! - von Kindern gestellte Fragen, die auch in der Familienausstellung „Die Kinderburg“ kurz und knapp erklärt werden. Andere Themen sind für den Schulunterricht relevant. Im Video „Warum heißt das Mittelalter Mittelalter?“ wird die Bezeichnung der Epoche in einfachen Sätzen und lustigen Zeichnungen zusammengefasst.



Seit Jahren können sich Kinder, für ihren Besuch auf Burg Posterstein einen Stempel für ihren „Thüringer Kulturpass“ abholen. Haben sie 10 Stempel gesammelt, gibt es Preise und eine Urkunde. Der Thüringer Kulturpass wird von der Staatskanzlei finanziert und soll dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche Kultureinrichtungen spielerisch erkunden. Auf Grund des langen Lockdowns – die Burg Posterstein ist bereits über 100 Tage geschlossen! – ist das derzeit nicht möglich. Deshalb gibt es nun die Möglichkeit, einige Einrichtungen auch digital zu besuchen und dafür einen Stempel zu bekommen. Mit dabei sind neben der Burg Posterstein auch die Wartburg, Kloster Veßra, das Residenzschloss Altenburg und einige andere Thüringer Museen. Um in allen teilnehmenden Museen digital Stempel zu sammeln, braucht man die App Actionbound. Einen Kulturpass bekommt man über die Mehrfamilienkarte und das LKJ Thüringen sowie die meisten Theater, Museen, Bibliotheken und Jugendherbergen. In der neuen Auflage, die im März gedruckt sein wird, ist Burg Posterstein eine von mehreren Einrichtungen, die für 10 Stempel ein kleines Geschenk zur Verfügung stellen.

 

Das Museum Burg Posterstein stellt ein neues digitales Angebot für Familien mit Kindern vor: In der Zeit des Lockdowns kann die Burg und ihre Geschichte im Kinderblog des Museums digital erkundet werden. In Zusammenarbeit mit dem Thüringer Kulturpass gibt es sogar die Möglichkeit, sich für diesen digitalen Besuch einen Stempel im Kulturpass-Heft abzuholen. Dafür müssen kniffelige Rätselfragen gelöst werden.

Hier geht es zur digitalen Kinderburg: https://blog.burg-posterstein.de/kinderburgdigital

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

19.02.2021

Das große Altenburger Filmquiz (Teil 8)

Das unterhaltsame Quiz mit Manuel Kressin, Torsten Brandt und Mike Langer [mehr]

01.03.2021

Nonsenf - Die Lateshow

Der satirische Wochenrückblick bei altenburg.tv mit Daniel Ebert [mehr]

19.02.2021

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

25.02.2021

Programmtipp: Eine geht noch!

Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März widmen sich Frauen des Theaters Altenburg Gera und Altenburg TV mit einer Sondersendung zum... [mehr]

15.02.2021

Landkreis hebt Einschränkungen auf

Altenburg. Aufgrund der seit ca. zwei Wochen sinkenden 7-Tage-Inzidenz, die aktuell deutlich unter dem Wert 200 liegt, hebt der... [mehr]

25.02.2021

Bürgersprechstunde des Altenburger OB

Altenburgs OB beantwortet Fragen der Bürger [mehr]

01.03.2021

Aktuelle Infos zu Covid-19

Wir aktualisieren hier alle Informationen zum Corona-Virus im Altenburger Land:   Infizierte insgesamt: 4773 Fälle 7 Tage:... [mehr]

22.02.2021

Online-Angebote des Studios im Lindenau-Museum

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die Kurse des Studios im Lindenau-Museum derzeit ausfallen. Für die veranstaltungsfreie Zeit haben... [mehr]

28.02.2021

Gott ImPuls am 28. Februar 2021

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Familie Lehnert   [mehr]