Altenburg, 27.01.2020 05:23 Uhr

Regionales

10:02 Uhr | 06.01.2020

Karin Kundt-Petters liest Oscar Wilde

 Mit einem Griff in die Märchenschatztruhe beginnt die Goethe Gesellschaft Altenburg den Reigen ihres abwechslungsreichen literarisch-kulturgeschichtlichen Jahresprogramms 2020. Am Montag, dem 13. Januar 2020, um 19 Uhr lädt der Verein zur Lesung mit Karin Kundt-Petters ein. 

Erstmals seit ihrer Gründung 1986 trifft sich die Gesellschaft für ihre öffentlichen Vortragsabende jedoch nicht im Lindenau-Museum Altenburg, das für seine umfangreiche Sanierung nun geschlossen ist und ein Interim in der Innenstadt bezieht. Neuer Veranstaltungsort ist der ehemalige Thüringer Hof in der Gabelentzstraße 15 in Altenburg.  

Die ehemalige Schauspielerin Karin Kundt-Petters gibt eine kurze Einführung in die Tradition der Kunstmärchen, die den Dichterfürsten Goethe mit Oscar Wilde (1854-1900) verbinden, bevor sie zwei Märchen des irischen Schriftstellers liest. Als sein erstes Prosawerk veröffentlichte Wilde 1888 eine Sammlung von Märchen, darunter „Der glückliche Prinz“  und „Die Nachtigall und die Rose“. Sie spiegeln die sozialen Widersprüche seiner Zeit, kritisieren das menschliche Elend und die sprunghafte moralische Grundhaltung der Gesellschaft. Gier und Egoismus stehen Liebe und Aufopferungsbereitschaft gegenüber. Wie zeitlos die Texte Oscar Wildes auch in dessen 120. Todesjahr noch sind, davon kann sich jeder bei der Lesung am 13. Januar überzeugen und mit Vorleserin und Goethe-Gesellschafts-Mitgliedern ins Gespräch kommen.

Die Gattung des Kunstmärchens steht nochmal am 4. Mai dieses Jahres im Programm der Goethe Gesellschaft und zwar in Form einer Papiertheaterinszenierung von Adelbert von Chamissos „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“. Das Jahresprogramm kann vollständig im Internet eingesehen werden unter www.goethe-altenburg.de. 

Der Eintritt zur Lesung beträgt für Nichtmitglieder 6, - Euro.

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

24.01.2020

Werbung: TTM in Altenburg

Für ein schönes zu Hause! [mehr]

17.01.2020

CDU-Stadtratsfraktion spendet Baum für Innenstadt

Nachdem am Kornmarkt zwei Bäume ersetzt werden mussten, waren sich die Mitglieder der CDU Fraktion des Altenburger Stadtrates einig,... [mehr]

25.01.2020

Schmöllner Bastei als Naturfläche

Der Schmöllner Basteifelsen, der soll wieder so werden, wie er das vor etwa 100 Jahren war – ein frei sichtbares Flächendenkmal.... [mehr]

21.01.2020

Wie kann man altenburg.tv empfangen?

Wie können Sie eigentlich altenburg.tv empfangen? Eine erste Möglichkeit, Ihr Fernseher hängt am Kabel. Bei der Vodafone und der... [mehr]

17.01.2020

Nachrichten aus Altenburg und Umgebung

Aktuelle Meldungen der Woche   [mehr]

17.01.2020

Theater 2019 mit Besucherrekord

Im Kalenderjahr 2019 erreichte das Theater Altenburg Gera mit seinen Veranstaltungen und Gastspielen ca. 156.600... [mehr]

17.01.2020

Nonsenf - Die Lateshow

Send und Nonsenf, mit Daniel Ebert - die Lateshow bei altenburg.tv   [mehr]

22.01.2020

Herzog bekommt Ofen zurück

Keine Sorge, auf dem Altenburger Schloss gibt es keinen Herzog mehr und der müsste auch nicht frieren. Aber das ehemalige... [mehr]

16.01.2020

Der Luchs: Rückkehr auf leisen Pfoten

Der NABU Thüringen und der NABU Altenburger Land laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Naturfreundinnen und Naturfreude,... [mehr]