Altenburg, 23.01.2021 21:37 Uhr

Regionales

14:58 Uhr | 30.11.2020

Weihnachtskonzert im Livestream

Die Musikschule überträgt am 12. Dezember 2020 ab 17.00 Uhr erstmals eines ihrer Weihnachtskonzerte als Livestream aus dem Bachsaal des Altenburger Residenzschlosses. Rund 20 Schülerinnen und Schüler präsentieren dazu gemeinsam mit ihren Lehrern einstudierte Stücke. Alle Jahre wieder – erklingt es eigentlich in der Advents- und Weihnachtszeit. Denn in den vergangenen Jahren veranstaltete die Musikschule Altenburger Land ihre zahlreichen und sehr beliebten Weihnachtskonzerte. Wie bereits so Vieles, können diese im Dezember allerdings nicht wie üblich mit Publikum vor Ort stattfinden. „Wir wollten die Konzerte aber nicht komplett absagen, da die Menschen in diesem Jahr schon auf so viel verzichten müssen. Zudem freuen sich unsere Musikschüler und -schülerinnen, wenn sie öffentlich ihr Repertoire vortragen können. Also haben wir uns überlegt, ob wir nicht einfach ein Weihnachtskonzert per Livestream übertragen und so einem größeren Publikum zugänglich machen könnten. Außerdem haben sich unsere Hygienekonzepte bisher gut bewährt, so dass alle Akteure ihre Stücke sicher präsentieren können“, erklärt Schulleiterin Gabriele Herrmann die Idee. Dank der tollen Unterstützung durch den Freundeskreis der Johann-Ludwig-Krebs-Musikschule Altenburg e.V. sowie Altenburg.tv kann dieses Vorhaben nun in die Tat umgesetzt werden.

 

So findet am Samstag, dem 12. Dezember 2020, die Übertragung des Weihnachtskonzertes aus dem Bachsaal des Altenburger Residenzschlosses statt. Ab 17.00 Uhr startet der einstündige Livestream, der über www.musikschule-altenburgerland.de, die die Webseite der Musikschule, verfolgt werden kann. Rund 20 Schülerinnen und Schüler präsentieren gemeinsam mit ihren Lehrern einstudierte Stücke. „Es ist großartig, dass dank unserer Unterstützer das Konzert dieses Jahr überhaupt möglich ist und wir so den Menschen eine kleine Freude bereiten können. Zudem arbeiten wir bereits an weiteren Konzepten für 2021, das Thema Digitalisierung auch in der Musikschule noch mehr voranzubringen“, freut sich Gabriele Herrmann. „Ein besonderes Dankeschön geht an alle unsere Schülerinnen und Schüler sowie deren Familien, die uns in diesem herausfordernden Jahr treu geblieben sind, all unseren Partnern und Kooperationsstätten, den Akteuren in unseren Fördervereinen sowie unserem gesamten Musikschulteam für die geleistete Arbeit“, betont Gabriele Herrmann abschließend. 

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

14.01.2021

Kabarett in Corona-Zeiten

Von den Schließungen durch den Lockdown ist auch das Gößnitzer Kabarett "Die Nörgelsäcke" betroffen. Wir haben mit Kabarett-Chef... [mehr]

13.01.2021

Zippel kritisiert Rot-Rot-Grün

Altenburg – „Thüringen hält derzeit die rote Laterne. Wir haben die höchsten Infektionszahlen und wir impfen von allen Ländern am... [mehr]

14.01.2021

100 Tage, 100 Aktionen – Ideen gesucht

Statt einfach nur die Tage runter zu zählen bis zum Beginn des Stadtmensch Festivals am 3. Juni 2021, startet die Stadtmensch Initiative... [mehr]

15.01.2021

Kritische Zahl bei Intensivbetten

Mit heutigem Stand sind von 728 Intensivbetten in Thüringen noch 94 Betten frei. Dies teilt die Staatskanzlei des Freistaates mit. 30,8... [mehr]

22.01.2021

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

15.01.2021

Theater bleiben bis Ende März geschlossen

Die Theater in Thüringen bleiben bis Ende März geschlossen, das teilt die Thüringer Staatskanzlei heute per Pressemitteilung mit. "Die... [mehr]

22.01.2021

Aktuelle Infos zu Covid-19

Wir aktualisieren hier alle Informationen zum Corona-Virus im Altenburger Land:   Bislang Infizierte: 4111 Inzwischen... [mehr]

19.01.2021

THW Logistikzentrum kommt ins Altenburger Land

Die Entscheidung ist gefallen: Eines der bundesweit vier neuen THW-Logistikzentren kommt nach Altenburg/Nobitz. Weitere Standorte sollen... [mehr]

21.01.2021

Große Trauer um Peter Friedrich

Lindenau-Museum Altenburg und Residenzschloss Altenburg trauern um Peter Friedrich   Der Anwalt und Politiker verstarb in der... [mehr]