Altenburg, 13.08.2020 07:53 Uhr

Regionales

16:06 Uhr | 13.07.2020

Programmrat gegründet

Altenburg. Das mehrjährige Kulturprojekt „Der fliegende Salon – Kulturaustausch im Altenburger Land“ hat mit der Gründung eines Programmrates seine Arbeitsstruktur vervollständigt. Am 6. Juli traf das 13-köpfige Gremium zu seiner ersten Sitzung zusammen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem der Beschluss einer Geschäftsordnung und die Diskussion der Zielstellung des Gesamtprojektes sowie der Kriterien für einzelne Salon-Ideen. Die nächste Antragsfrist für interessierte Kooperationspartner endet am 21. September 2020.

Neben Landrat Uwe Melzer als Vorsitzenden gehören zum Programmrat für „Der fliegende Salon“ Vertreter der Verwaltung, der Fördermittelgeber, der vier beteiligten Kultureinrichtungen des Landkreises sowie fünf vom Landrat berufene stimmberechtigte Beiräte aus unterschiedlichen Wirkungsbereichen. Zwei Mal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, treffen sie zusammen, um die Entwicklung des Gesamtprojektes zielführend mitzugestalten und die Transparenz bei der Fördermittelverwendung und den Entscheidungswegen abzusichern. Damit agieren sie als Entscheidungsgremium zum Projektteam, das die Salon-Ideen von Akteuren aus dem Landkreis in einem gemeinsamen Prozess realisieren will. 

Durch das Förderprogramm TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, hat das Altenburger Land die Möglichkeit, sein kulturelles Potenzial neu auszuschöpfen. Für den aktuellen Förderzeitraum 2020 bis Juni 2024 ist dazu das Konzept für „Der fliegende Salon“ entstanden. An die historische Salon-Idee des 

19. Jahrhunderts anknüpfend sollen Vereine, Initiativen und Gemeinden im Landkreis unterstützt werden, neue Formate zu entwickeln, die das Miteinander und den Austausch der Einwohnerinnen und Einwohner im Altenburger Land befördern. Unterstützung bei der Ideenentwicklung und -umsetzung kommt dazu von den etablierten Kultureinrichtungen, dem Lindenau-Museum Altenburg, der Musikschule des Landkreises, dem Museum Burg Posterstein und der Theater Altenburg Gera gGmbH. Jeweils ein Vertreter dieser Einrichtungen sowie der Fachdienstleiter Wirtschaft Tourismus und Kultur des Landratsamtes gehört zum beratenden Projektteam. Die Projektleitung ist ebenfalls im Landratsamt angesiedelt. Über den Förderzeitraum soll sich mit den einzelnen Salon-Projekten ein starkes kulturelles Netzwerk für den Landkreis etablieren.

 

Seit Ende des strengen Kontaktverbots ist das Projektteam wieder verstärkt zu persönlichen Gesprächen mit möglichen lokalen Salon-Partnern im Landkreis unterwegs. Ideen für einen Fliegenden Salon können jederzeit bei der Projektleiterin Luise Krischke eingereicht und vorberaten werden (E-Mail: trafo@altenburgerland.de, Telefon: 03447 586-163). Über die Umsetzung und finanzielle Ausstattung der zwischen lokalen Partnern und Projektteam entwickelten Salon-Ideen beschließt der Programmrat. Die nächste Antragsfrist endet am 21. September 2020. Der ausführliche Beteiligungsaufruf ist unter www.fliegender-salon.de zu finden.

 

Mitglieder des Programmrates „Der fliegende Salon“ sind:

Landrat, Uwe Melzer

Tina Rolle, Vertreterin des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport des Kreistages des Altenburger Landes

Matthias Bergmann, Hauptamtlicher Beigeordneter für die Musikschule des Landkreises

Dr. Roland Krischke, Direktor Lindenau-Museum Altenburg 

Klaus Hofmann, Direktor Museum Burg Posterstein

Kay Kuntze, Generalintendant und Künstlerischer Geschäftsführer Theater Altenburg Gera gGmbH

Harriet Völker, Programmreferentin TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel

Antje Jakob, Vertreterin der Staatskanzlei Thüringen

Ute Edda Hammer, Vorstand und Geschäftsführung der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen

Prof. Dr. phil. Stephan Beetz, Professur für Soziologie und Empirische Sozialforschung Hochschule Mittweida 

Marcel Greunke, Bürgermeister eines TRAFO-Ortes 

Marian Riedel, Journalist

Karin Hörtzsch Lehrerin am Friedrichgymnasium Altenburg

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

12.08.2020

Stadtrundgang zum Jubiläum

Die große Feier ist der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen, stattdessen gibt es einen Stadtrundgang: Vor einigen Tagen hat Peter Demut,... [mehr]

17.07.2020

Amtsübergabe bei Altenburger Rotariern

Turnusgemäß besitzt der Altenburger Rotary Club einen neuen Präsidenten. Das jährlich wechselnde Amt übernahm Michael Apel jetzt von... [mehr]

02.08.2020

Gott ImPuls am 2. August

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Birgit Kamprath und Manfred Köhler   [mehr]

31.07.2020

Sommergespräch: Gerd Matthes

Mike Langer im Gespräch mit Gerd Matthes, Sammler von Spielkarten und arbeitete 40 Jahre in der Spielkartenfabrik... [mehr]

16.07.2020

Höcke schießt Eigentor

Im Vorfeld seines heutigen Auftritts in Altenburg, hat Thüringens AfD Vorsitzender Björn Höcke ein Eigentor geschossen. Als persönliche... [mehr]

17.07.2020

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

09.08.2020

Gott Impuls am 9. August

[mehr]

22.07.2020

Sommergespräch: Stephan Lichtenstein

Mike Langer im Gespräch mit Stephan Lichtenstein, Geschäftsführer der Baumarkt-Kette Leitermann und Vorsitzender des WAMM... [mehr]

12.08.2020

Teilsperrung der Stauffenbergstraße

Ab morgen, Donnerstag, 13. August bis voraussichtlich zum Freitag, 21. August 2020, muss die Stauffenbergstraße teilweise gesperrt... [mehr]