Altenburg, 19.04.2024 23:57 Uhr

Regionales

13:30 Uhr | 03.04.2024

Neuer Chefarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie

Altenburg - Seit April 2024 leitet Dr. Christian Jakob die Klinik für Hämatologie, Onkologie  und Palliativmedizin im Klinikum Altenburger Land. Geboren und aufgewachsen ist Dr. Jakob in Osthessen, nahe der Thüringischen, bzw. seinerzeit der deutsch-deutschen Landesgrenze. Nach Studium der Humanmedizin in Göttingen und mit Stipendium der Max-Planck Gesellschaft promovierte er am Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin in Göttingen. 1999 begann Dr. Jakob seine ärztliche Laufbahn an der Charité Universitätsmedizin Berlin, wo er die Facharztqualifikationen für Innere Medizin und für Hämatologie/Onkologie erwarb und von 2008 bis 2010 in der Abteilung für Stammzelltransplantation der Charité Campus Virchow Klinikum tätig war.  Parallel zur klinischen Ausbildung absolvierte er auch seine wissenschaftliche Laufbahn an der Charité  als wissenschaftlicher Mitarbeiter mit den Forschungsschwerpunkten Multiples Myelom, Lymphome und Blutkrebserkrankungen.
Von 2013 bis 2016 war Dr. Jakob als  Oberarzt für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Klinikum Ernst v. Bergmann in Potsdam tätig. 2016 wechselte er dann nach Großbritannien an das Imperial College London/"Hammersmith Hospital", wo er als Leitender Arzt für Myelome und Lymphome tätig war. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland 2019 war Dr. Jakob zunächst in einer Onkologischen Schwerpunktpraxis in Berlin tätig, bevor er seit September 2021 die Leitung des Bereichs Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin am Martin Luther Krankenhaus in Berlin übernahm.

 

Spezialgebiet
Dr. Jakob besitzt eine langjährige und breite Erfahrung auf dem gesamten Gebiet der Hämatologie und Onkologie, sowohl in der stationären als auch in der ambulanten Versorgung, sowohl in der Routine- als auch in der Maximalversorgung an international renommierten Krebszentren. Klinische Schwerpunkte dabei sind Blut- und Lymphdrüsenkrebserkrankungen und die Immuntherapie bei soliden Tumoren.
Darüber hinaus  besitzt Dr. Jakob eine umfangreiche wissenschaftliche Expertise in der experimentellen Laborforschung und als Prüfarzt in zahlreichen klinischen Studien. Unter seiner Autoren- bzw. Ko-Autorenschaft  sind über 50 Originalpublikationen in renommierten internationalen Fachzeitschriften erschienen.


 
Motivation und Ziele
"Das Klinikum Altenburger Land ist bereits gut für die bevorstehenden Aufgaben und Umstrukturierungen in unserer Versorgungslandschaft gerüstet und bietet optimale Voraussetzungen für eine moderne und zukunftssichere onkologische Versorgung" schätzt Dr. Jakob ein. "Insbesondere die mehr und mehr geforderte und notwendige Vernetzung von stationärer und ambulanter Versorgung ist hier mit einer gut ausgestatteten Fachabteilung mit breitem Leistungsspektrum sowie einer onkologischen Praxis im MVZ im MEDICUM verwirklicht." Die bestehende gut etablierte Kooperation mit den universitären Zentren in Leipzig und Jena, die z.B. durch Austausch von Ärztinnen in Weiterbildung und Etablierung des Klinikums als "Satelliten-Studienzentrum" - aktiv gelebt wird, soll weiter ausgebaut werden.
Dies ermöglicht es, auch schwerkranken Krebspatientinnen eine Versorgung aus einer Hand und auf dem neuesten Erkenntnisstand, mit kurzen Wegen und nahtlosem Informationsfluss und letztlich ohne unnötige Doppeluntersuchungen und Klinikaufenthalte, anzubieten.
Ziel ist es, alle Möglichkeiten der sich rasant entwickelnden, modernen Krebsmedizin möglichst niederschwellig und reibungslos und möglichst wohnortnah zu den Patienten zu bringen.


 
Persönliches
Den Hauptteil seiner Freizeit verbringt der Onkologe am liebsten mit seiner Familie, besonders gern mit seinen beiden Kindern. Er treibt gern Sport, besonders Langstreckenlauf und besucht gerne Konzerte und Kunstausstellungen. Auch dies tut er am liebsten mit der Familie.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

12.04.2024

Diakonie sieht Probleme bei Bezahlkarte für Flüchtlinge

Auch im Altenburger Land wird die Bezahlkarte für Flüchtlinge eingeführt, künftig soll das flächendeckend in der Bundesrepublik... [mehr]

16.04.2024

Live am 22.04.: Bürgersprechstunde des Altenburger OB

André Neumann stellt sich den Fragen der Altenburgerinnen und Altenburger. Fragen bitte in den Kommentarspalten bei Youtube oder... [mehr]

12.04.2024

Worauf sollte man beim Kauf einer Solaranlage achten?

Solaranlagen können das Eigenheim mit sauberer, erneuerbarer Energie versorgen. Der Einstieg in die Solarenergie ist jedoch nicht nur... [mehr]

17.04.2024

Theatertipps für Altenburg zum Wochenende

Wiener Schmäh Deluxe „Die Fledermaus“ gilt als die Operette überhaupt, voll von Walzer, Polka, Wer-mit-Wem, Champagner, reich an... [mehr]

12.04.2024

Aktuell zahlreiche bauliche Maßnahmen

In einem Ideenwettbewerb ging im Februar 2023 aus sechs  eingereichten Vorschlägen für die Neugestaltung des Museums... [mehr]

18.04.2024

Vier! Setzen! - Krankt unser Schulsystem?

Unser Schulsystem krankt. Fehlender Lehrer, Stundenausfall und technische Standards aus dem letzten Jahrtausend, sind nur einige... [mehr]

15.04.2024

HEPpy Day zurück im Goldenen Pflug

Große Aufregung war zu spüren, als die Klasse der Heilerziehungspfleger HEP22 des 2. Ausbildungsjahres der Staatlichen Berufsbildenden... [mehr]

16.04.2024

Kultfilm wird zum Road-Musical

Altenburg wird kurzzeitig zum Südwesten der USA. Das hiesige Theater bringt „Little Miss Sunshine“, basierend auf dem gleichnamigen... [mehr]

18.04.2024

Umziehen nach Altenburg

Die Stadt Altenburg schafft es immer wieder, nicht nur ihre Einwohner, sondern auch diejenigen, die aktuell (noch?) in anderen Orten... [mehr]

AGB TV - Livestream
Neu in der Mediathek

Thüringen.TV

Thüringen.TV

Sendung vom 18.04.2024

Der Wochenspiegel für das Altenburger Land

Wochenspiegel 18. April 2024

Sendung vom 18.04.2024

ABG.TV überregional

ABG.TV überregional

Sendung vom 18.04.2024