Altenburg, 03.12.2021 20:33 Uhr

Regionales

17:54 Uhr | 24.11.2021

Klinikum hofft auf Hilfe

Im Kreistag teilte die Geschäftsführerin des Klinikums, Dr. Gundula Werner, mit, dass man im Klinikum auf die Hilfe durch die Bundeswehr hoffe. Zwar habe man in der ersten und vierten Welle schlimmere Zeiten erlebt, aber die Perspektive bei einem weiteren Anstieg der Patientenzahlen sei wenig günstig.

Problematisch sei vor allem die Situtation auf der Intensivstation, da Corona-Patienten andere notwendige Eingriffe behindern. Mit heutigem Stand lägen auf der Intensivstation im Klinikum Altenburger Land 25 Corona-Patienten, die meisten davon seien ungeimpft.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

25.11.2021

Engel landen im Weihnachts-Kunstraum

Am Sonnabend, dem 27. November, öffnet um 14 Uhr der Kunstraum in der Altenburger Jüdengasse 7 seine Türen für eine Verkaufsausstellung... [mehr]

29.11.2021

Nonsenf - Die Lateshow

Der satirische Wochenrückblick bei altenburg.tv mit Daniel Ebert [mehr]

26.11.2021

Nachrichten aus Altenburg und Umgebung

Meldungen aus Altenburg und dem Umland   [mehr]

29.11.2021

90 Prozent ungeimpfte Corona-Patienten auf ITS

In den sozialen Medien entbrennt immer wieder eine Diskussion um die Belegung der Intensivstation im Klinikum und es wird von so manchem... [mehr]

29.11.2021

Aus unserem Archiv: Graffiti-Problem in Altenburg

Illegale und meist wenig künstlerische Graffitis stellen und stellten nicht nur in Altenburg ein Problem dar. Allerdings gab es,... [mehr]

01.12.2021

Weihnachtsmärchen mit dem Tapferen

Regisseur Manuel Kressin hat den Stoff „Das tapfere Schneiderlein“ der Gebrüder Grimm auf erfrischende Weise für die Bühne bearbeitet.... [mehr]

27.11.2021

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

28.11.2021

Gott ImPuls am 28. November 2021

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Rebecca Klukas, Johann Friedrich Röpke, Franz Liebisch, Ekki Dreßler und Elena... [mehr]

02.12.2021

Bürgersprechstunde des Altenburger OB

Altenburgs Bürgermeister André Neumann stellt sich den Fragen der Bürger [mehr]