Altenburg, 19.08.2022 04:57 Uhr

Regionales

09:49 Uhr | 10.09.2021

Buch über Apollo-Werke

Die Stadt Gößnitz im östlichsten Zipfel des heutigen Freistaates Thüringen war in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts  ein kleiner Marktflecken. Ab 1841 kam es zu fundamentalen Änderungen: Gößnitz wurde schrittweise zum Eisenbahn knotenpunkt, beginnend mit dem Anschluss an die von Leipzig nach Zwickau und weiter nach Bayern führende Strecke.  Das Ackerbürgerstädtchen verwandelte sich in einen bedeutenden Industriestandort, dessen Bevölkerungszahl im gleichen  Zuge stark anstieg. Dieser rasante Aufschwung prägte die Stadt über viele Jahrzehnte hinweg bis weit ins 20. Jahrhundert  hinein. 

In der unmittelbaren Umgebung des Bahnhofs fanden gleich mehrere große Unternehmen ihren Standort, darunter die  vor allem mit Pumpenbau bekannt gewordenen Apollo-Werke der Familie Allendorf – 1863 gegründet und damit der erste  metallverarbeitende Betrieb der Stadt –, die Traktorenwerke Pöhl sowie das Stahlgusswerk Nestmann. In den 1920er Jahren  beschäftigten diese drei Unternehmen zusammen etwa 1000 Mitarbeiter. 

Im vorliegenden Buch wird die spannende und wechselvolle Geschichte dieser drei prägenden Betriebe in Gößnitz über  anderthalb Jahrhunderte hinweg dokumentiert. Eine reiche Bebilderung ermöglicht Einblicke in ein hochinteressantes Kapi tel mitteldeutscher Industriegeschichte. 

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

28.07.2022

Vorschlag Altenburger des Jahres: Janek Rochner-Günther

Janek Rochner-Günther hat im ehrenamtlichen Engagement die Integrative Sambagruppe „Como Vento" in Altenburg Nord der... [mehr]

23.07.2022

Agrargenossenschaft feiert Jubiläum

Wenn man von Wirtschaft spricht, dann hat man oft die Landwirtschaft nicht wirklich im Blick. Doch gerade im Altenburger Land... [mehr]

09.08.2022

Wespen haben zurzeit Hochsaison

Sitzt man gemütlich zum Kaffeetrinken auf dem Balkon oder im Garten, lassen Wespen nicht lange auf sich warten. Eifrig umkreisen sie den... [mehr]

26.07.2022

Palliativmedizin und Schlaflabor werden im Klinikum integriert

Altenburg, 26.07.2022  - Das Team der Palliativstation hat in den letzten drei Jahren seit Beginn der Corona-Pandemie mehrere... [mehr]

26.07.2022

Thüringen: Hitzeaktionspläne sollen Menschen schützen

Thüringen will den Schutz der Menschen vor großer Hitzebelastung stärken. Insbesondere vulnerable Gruppen wie Kinder, alte oder kranke... [mehr]

29.07.2022

Vorschlag Altenburger des Jahres: Aytac Ismailova

Aytac Ismailova ist in der Integrationsarbeit im Landkreis bestens bekannt. Sie hilft seit vielen Jahren Migranten bei der Integration... [mehr]

12.08.2022

Studiogast: Valentin Rühlmann zu FACK

Valentin Rühlmann erzählt über die Vorhaben von FACK und der neu entstehenden Facktory in Altenburg [mehr]

24.07.2022

Gott ImPuls am 24. Juli 2021

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Familie Lehnert [mehr]

29.07.2022

Dem Unwetter im Mauritianum auf der Spur

Haben Sie Angst vor Gewitter? Dann ist die Beschäftigung von Marco Rank nichts für Sie. Er versucht die besten Bilder und Videos... [mehr]