Altenburg, 18.08.2019 04:59 Uhr

Regionales

15:21 Uhr | 04.02.2019

Brunnenprobleme in Lossen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Brunnenprobleme in Lossen

Kaum zu glauben aber wahr: Auch in unseren Breiten gibt es noch Ortschaften, für die Leitungswasser ein Fremdwort ist. Etwa in Lossen. Dort regt sich jetzt der Unmut – denn die Brunnen im Ort bieten schon lange kein Trinkwasser mehr und drohen obendrein, bei anhaltender Trockenheit zu versiegen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

04.08.2019

Indu-Sol mit Neubau in Schmölln

[mehr]

15.08.2019

Volkshochschule mit aktuellem Programm

In der Weimaer Verfassung der ersten Deutschen Republik wurde 1919 die Bildung der Bevölkerung festgeschrieben. Der Grundstein für... [mehr]

16.08.2019

Die Umweltministerin und die Brunnendörfer

Die sogenannten Brunnendörfer – bislang haben sie keine Rolle gespielt im Aufmerksamkeits-Ranking der Landespolitik. Seit dem... [mehr]

11.08.2019

Dorfporträt: Dobitschen

In unserer neuen Reihe "Dorfporträts" besucht Antje Arpe Dobitschen und spricht mit der Ortschronistin über die wechselvolle... [mehr]

13.08.2019

Kartenverkauf für Altenburger Oktoberfest 2019 läuft

Hitzig und hoch her geht es nicht nur im Sommerurlaub. Auch das Oktoberfest des Altenburger Rotary Clubs verspricht wieder eine heiße... [mehr]

09.08.2019

AWO Jugendcamp 2019

Kein Fernsehen, schlechter Handy-Empfang und trotzdem nie Langeweile. Dafür viel Natur, neue Freunde und jede Menge Spaß – das ist es,... [mehr]

08.08.2019

Spenden für historischen Ausbau

Für die einen mag er ein hoffnungsloser Fall sein, für eine Schar junger Leute dagegen ist er ein Kulturgut, das es zu erhalten gilt: In... [mehr]

09.08.2019

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche   Kinderschutztelefon beim Jugendamt   Das Jugendamt des Landkreises richtet... [mehr]

12.08.2019

Besuch bei Freunden

Über 1.000 Kilometer waren Schmöllner mit dem Fahrrad unterwegs, um die Partnerstadt Dobele zu besuchen. Gunter Auer war mit der Kamera... [mehr]