Altenburg, 27.06.2019 10:45 Uhr

Regionales

09:24 Uhr | 14.01.2019

Schenk-Ständige Schließungsdebatten schaden Schulstandorten

Katharina Schenk, Vorsitzende der SPD-Kreisverbandes Altenburger Land, zur Diskussion um Schulstandorte im Altenburger Land:

„Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet Landrat Uwe Melzer in einem Nebensatz im OTZ-Interview (9.1.2019) erneut und ohne offensichtlichen Grund eine Diskussion über den Erhalt der Oberstufe im Schmöllner Gymnasium vom Zaun bricht. Gerade die CDU-Fraktion im Kreistag war es, die die vormalige Landrätin für eine unglücklich platzierte Äußerung zum selben Thema scharf kritisiert hatte.

Für die SPD steht fest, dass Spekulationen um Oberstufen in frisch sanierten Gymnasien nicht hilfreich sind. Auch an anderer Stelle, wie etwa in Meuselwitz, muss man sich fragen, was nun zuerst war: die permanente Schließungsdebatte oder die sinkenden Schülerzahlen. Eltern wollen aus nachvollziehbaren Gründen Planungssicherheit, wenn sie sich für eine Schule entscheiden.

Kurze Beine, kurze Wege – das sollte gelten. Und so sieht es ja ganz offenbar auch CDU-Landtagsabgeordneter Christoph Zippel, der sich jüngst einer Petition zum Thema anschloss und vor einem Schulsterben im Altenburger Land warnte, welches sein Parteifreund nun ganz offenbar auf dem Schleichweg einläuten will. Wie attraktiv ist ein Gymnasium, das einen Schulwechsel gerade in der für das Abitur entscheidenden Oberstufenphase unumgänglich macht?

Für die SPD steht fest, dass funktionierende Schulen eine Mindestschülergröße brauchen, um Qualität und Finanzierbarkeit in der Waage zu halten. Schulverbünde, die z. B. Lehrer spezieller Fächer miteinander teilen, können helfen, um auch Standorte mit geringerem Zulauf zu erhalten. Ein Schulstandort trägt wesentlich zur Lebensqualität für Familien bei und gerade die sind es doch, die wir im Altenburger Land halten wollen.“

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

14.06.2019

Sommerfest auf Pauls Spuren

Es ist so etwas wie ein sommerlicher Geheimtipp in der Region, Pauls kurioses Sommerspektakel. Erneut laden die Macher des... [mehr]

24.06.2019

Schenkung für das Schloß

Die Geschichte historischer Preziosen ist häufig mit den Lebensgeschichten wechselnder Besitzer eng verknüpft. Nicht selten findet auch... [mehr]

17.06.2019

Arbeiten unter Zwang

Altenburg hat eine wechselvolle Geschichte und dazu gehört auch die Geschichte der Zwangsarbeiter im Dritten Reich. Rund 7.000... [mehr]

22.06.2019

Sommerliches Konzert in der Agneskirche

Die Chöre des Altenburger Spalatingymnasiums hatten gemeinsam mit dem Chor der Humboldt Schule aus Leipzig zu einem Sommerkonzert... [mehr]

16.06.2019

Skulpturen in Blankenhain

Der in Borna lebende Künstler Michael Fischer-Art wird im Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain zwei Skulpturen... [mehr]

21.06.2019

Altenburg war kurz Hauptstadt von Sachsen und Thüringen

Irgendwie hadern die Altenburger ja immer noch mit ihrer Zugehörigkeit zu Thüringen, immerhin prangt an allen historischen... [mehr]

26.06.2019

Titanic - Ein Theater geht unter

Der wohl legendärste Untergang eines Schiffes ist mit einem Wort beschrieben Titanic. Genau darum geht es im letzten Stück des... [mehr]

24.06.2019

Glitzernde Steine – Mineralogie für Kinder

Das Naturkundemuseum Mauritianum Altenburg feiert in diesem Jahr mit Ausstellungen, Vorträgen und Kinderveranstaltungen den 250.... [mehr]

14.06.2019

Ritter auf Burg Posterstein

Pfingsten auf Burg Posterstein – na klar, da sind die Ritter zu Gange. So auch in diesem Jahr Drei Tage lang konnten sich die... [mehr]