Altenburg, 23.09.2020 04:45 Uhr

Regionales

16:30 Uhr | 04.02.2020

Das erste provisorische Jahr

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Bestellen Sie jetzt diesen Beitrag auf einem Medium nach Ihrer wahl.
Beitrag: Das erste provisorische Jahr

Im Grunde es ist es geschlossen, das Altenburger Lindenau-Museum. 2024 konnte es, wenn alles gut geht, saniert wieder öffnen und 2027 könnte der Marstall als Verwaltungsgebäude und Schaudepot des Museums auch für die Öffentlichkeit offen stehen. Damit ist für die Mitarbeiter des Museums jetzt der Startschuss für Planungsarbeiten, Arbeit im Altenburger Interim oder die Bearbeitung von Anfragen für Ausstellungen in den USA oder Italien. Auf alle Fälle keine langweilige Zeit für die knapp 15 Mitarbeiter.
 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

13.09.2020

Gott ImPuls am 13. September 2020

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Franziska und Reinhard Haucke   [mehr]

11.09.2020

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

22.09.2020

Aktuelle Infos zu Covid-19

Wir aktualisieren hier alle Informationen zum Corona-Virus im Altenburger Land: Aktuell Infizierte: 106 Inzwischen Genesene:... [mehr]

10.09.2020

10.000 Tonnen Restmüll pro Jahr

Altenburg. „Trotz gutem Trennverhalten, fällt in jedem Haushalt Restmüll an“, stellt Andrea Gerth klar. Deshalb sei es verwunderlich,... [mehr]

20.09.2020

Gott Impuls am 20. September 2020

Gottesdienst für das Altenburger Land mit Ulrich Grabowski und Franziska und Reinhard Haucke   [mehr]

18.09.2020

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

22.09.2020

18.000 Spiele fürs Altenburger Schloss

Stellen Sie sich vor, Sie besitzen 18.000 Brettspiele. Stellen Sie sich vor, sie erhalten nocheinmal 24.000 solcher Spiele. Und dann... [mehr]

22.09.2020

Kinderkleiderbörse im Spalatin-Gymnasium

Am 26.09.2020 findet zwischen 8:30Uhr und 12Uhr die erste Kinderkleiderbörse am Christlichen Spalatin-Gymnasium in Altenburg statt.... [mehr]

12.09.2020

Im Gespräch: Dirk Adams

Daniel Ebert im Gespräch mit Thüringens Justizminister Dirk Adams [mehr]