Altenburg, 27.06.2019 10:52 Uhr

Regionales

15:56 Uhr | 24.12.2018

Landrat Uwe Melzer in den Vorstand der Metropolregion gewählt

Leipzig/ Altenburg. Am 17. Dezember 2018 kam die Mitgliederversammlung des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. in der Leipziger Niederlassung der Landesbank Baden-Württemberg zusammen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Wahl zweier neuer Mitglieder für Vorstand und Aufsichtsrat. So wurde Uwe Melzer, Landrat des Altenburger Landes, in den Vorstand des Europäische Metropolregion Mitteldeutschland e.V. als Nachfolger der bisherigen Amtsinhaberin Michaele Sojka gewählt. Jenas Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche rückte für seinen Amtsvorgänger Dr. Albrecht Schröter in den Aufsichtsrat der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH.

„Ich freue mich, mit Landrat Uwe Melzer und Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche zwei neue Thüringer Vertreter für den Landkreis Altenburger Land und die Stadt Jena in unseren Gremien begrüßen zu können“, erklärte Burkhard Jung, Vorstandsvorsitzender der Metropolregion Mitteldeutschland nach der Wahl in der Mitgliederversammlung. „Gleichzeitig möchte ich Michaele Sojka und Dr. Albrecht Schröter für die sehr gute Zusammenarbeit und ihren jahrelangen Einsatz für die Idee der länderübergreifenden Zusammenarbeit in der Metropolregion Mitteldeutschland danken“, so Burkhard Jung weiter.

Neben der Nachwahl für die beiden Gremien beschloss die Mitgliederversammlung den Wirtschaftsplan 2019 für den Verein und die Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH. Metropolregions-Geschäftsführer Jörn-Heinrich Tobaben informierte die Versammlung über die für das Jahr 2019 geplanten Projekte. Dazu gehören unter anderem die Themen „Innovationsregion Mitteldeutschland“, der „Radschnellweg Halle-Leipzig“ und der gemeinsame Auftritt Mitteldeutschlands auf der Gewerbeimmobilienmesse EXPO REAL.

 

In der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

17.06.2019

Ab Freitag startet Mega-Party in Altenburg

Kommendes Wochenende fliegt in der Wallstraße die Kuh! Warum? Ganz klar, der Förderverein des PGH wird zehn Jahre alt und da lässt man... [mehr]

19.06.2019

Laue musikalische Sommernacht

Der kulturelle Sommer wurde dem großen Open Air des Theaters eingeleitet. Diesmal ging es vor allem um französische Medodien aus... [mehr]

22.06.2019

Sommerliches Konzert in der Agneskirche

Die Chöre des Altenburger Spalatingymnasiums hatten gemeinsam mit dem Chor der Humboldt Schule aus Leipzig zu einem Sommerkonzert... [mehr]

25.06.2019

Urlaub von der Katstrophe

Bis heute haben die Bewohner des Raumes um Tschernobyl auch über Generationen hinweg mit den Spätfolgen der Reaktorkatastrophe zu... [mehr]

24.06.2019

Schenkung für das Schloß

Die Geschichte historischer Preziosen ist häufig mit den Lebensgeschichten wechselnder Besitzer eng verknüpft. Nicht selten findet auch... [mehr]

25.06.2019

Lokales Fernsehen beim Landtag

Lokales bzw. regionales Fernsehen, wie z.B. altenburg.tv, übernehmen eine wichtige Informationsaufgabe in der Region. Während die... [mehr]

16.06.2019

Skulpturen in Blankenhain

Der in Borna lebende Künstler Michael Fischer-Art wird im Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain zwei Skulpturen... [mehr]

19.06.2019

Das mystische Altenburg entdecken

150 Kids folgten dem Aufruf des Altenburger Rotary Clubs zur Stadtrallye. An acht Stationen mussten sich die Kids "mystischen" Aufgaben... [mehr]

25.06.2019

Wenn Paul feiert

Spätestens seit diesem Jahr ist klar, dass Pauls Sommerspektakel im Altenburger Paul-Gustavus-Haus zu den großen Events der... [mehr]