Altenburg, 18.09.2020 18:11 Uhr

Regionales

13:36 Uhr | 14.09.2020

Aktuelle Infos zu Covid-19

Wir aktualisieren hier alle Informationen zum Corona-Virus im Altenburger Land:

Aktuell Infizierte: 104

Inzwischen Genesene: 89

Aktive Positive: 11

Verstorben: 4

 

Auf ihrer Homepage www.altenburgerland.de hat die Kreisverwaltung heute für Bürgerinnen und Bürger mehrere die Coronavirus-Pandemie betreffende Formulare zum Download bereitgestellt.

 

Ein erstes Formular steht für Bürger zur Verfügung, die den öffentlichen Teil der Kreistagssitzung am 24. Juni 2020 um 17 Uhr in der Stadthalle „Goldener Pflug“ in Altenburg besuchen möchten. Gemäß der Thüringer Verordnung zur Neuordnung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus vom 9. Juni 2020 sind zur Kontaktnachverfolgung von Gästen, Besuchern und sonstigen anwesenden Personen die Kontaktdaten zu erfassen. Gäste der Kreistagssitzung müssen daher ein Datenblatt zur Erfassung persönlicher Daten ausfüllen, welches bereits jetzt, im Vorfeld des Kreistages, auf der Website www.altenburgerland.de, Bereich Landratsamt/Kreistag, heruntergeladen und ausgefüllt werden kann und dann im „Goldenen Pflug“ kommenden Mittwoch nur noch abgegeben werden muss. Selbstverständlich liegen die Datenblätter vorm Eingang in den Sitzungssaal auch noch aus und können vor Ort ausgefüllt werden.

 

Zwei weitere Formulare betreffen die Durchführung von Veranstaltungen. Das Formular „Antrag auf Erlaubnis einer öffentlichen Veranstaltung“ sowie das Formular „Anzeige einer nicht öffentlichen oder einer privaten bzw. familiären Feier“ kann ab sofort unter www.altenburgerland.de/de.coronavirus heruntergeladen, ausgefüllt und dann an den Fachdienst Gesundheit des Landratsamtes geschickt werden.

 

 

Neue Thüringer Corona-Verordnung
Gültig ab 30. August

 

Am 30. August ist die Thüringer Verordnung zur fortlaufenden Anpassung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kraft getreten. Alle wichtigen Regeln zum Infektionsschutz bleiben auch weiterhin gültig.

 

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

 

Besuche in Pflegeeinrichtungen/besondere Wohnformen für Menschen mit Behinderungen

 

Für Besuche in Pflegeeinrichtungen und in besonderen Wohnformen für Menschen mit Behinderungen gilt ab dem 30. August folgendes Stufenkonzept, das sich am aktuellen Infektionsgeschehen orientiert:

Stufe 1: Besuchsbeschränkungen sind grundsätzlich aufgehoben, sofern es aktuell kein aktives SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen vor Ort gibt.
Stufe 2: Gibt es in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt wieder vermehrt Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 (oberhalb des Schwellenwerts von 35 Infektionen je 100 000 Einwohner), gilt folgende Regelung: höchstens zwei zu registrierende Besucher je Patient/in oder Bewohner/in täglich für insgesamt höchstens bis zu zwei Stunden
Stufe 3: Gibt es aktuell ein aktives SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen in einer Einrichtung, sind Besuche verboten. Ist es möglich das Infektionsgeschehen in einer betroffenen Einrichtung räumlich und personell von anderen Bereichen zu trennen, gilt das Besuchsverbot nur für den vom Infektionsgeschehen betroffenen Bereich.

 

Angebote für Menschen mit Behinderungen

 

Menschen, bei denen ein erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf besteht, dürfen freiwillig und auf eigenen ausdrücklichenWunsch wieder Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, Tagesstätten, Angebote anderer Leistungsanbieter nach § 60 SGB IX und alle Formen von Förderbereichen betreten und an den Angeboten teilnehmen.
Leistungen der interdisziplinären, heilpädagogischen und überregionalen Frühförderstellen sowie der heilpädagogischen Praxen können sowohl als Einzelfördermaßnahme als auch in festen Gruppen mit einer fest zugeordneten Fachkraft erbracht werden.

 

Öffnung von Angeboten/Veranstaltungen

 

Öffentlich geförderte Theater und Orchester können ihren Spielbetrieb auch in geschlossenen Räumen wieder aufnehmen. Ebenso sind – nach Vorlage eines entsprechenden Infektionsschutzkonzeptes – Tanzdarbietungen und -vorführungen, Schautänze, jeweils mit sitzenden Zuschauern, Volkstanz, sofern feste Gruppen mit namentlich bekannten Teilnehmern gewährleistet sind, kulturelle Tanzveranstaltungen wie Abibälle, Debütanten- oder Abschlussbälle, möglich.

 

Bei Veranstaltungen unter freiem Himmel muss ein Infektionsschutzkonzept nur vorgehalten und nicht vorgelegt werden. Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen müssen mindestens zwei Tage vorher bei der zuständigen Behörde angezeigt werden.

 

Dienstleistungen in Prostitutionsstätten

 

Sexuelle Dienstleistungen in Prostitutionsstätten an denen nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig beteiligt sind, sind bereits ab dem 20. August wieder möglich.

Zur Freigabe der sexuellen Dienstleistungen in Prostitutionsstätten wird darauf hingewiesen, dass nach den geänderten Regelungen der Zweiten Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung vor Aufnahme sexueller Dienstleistungen in Prostitutionsstätten ein ordnungsgemäßes Infektionsschutzkonzept gemäß den gesetzlichen Vorgaben der §§ 3 bis 5 der Zweiten Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung zu erstellen und dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt schriftlich vorzulegen ist. Hierfür sieht die Verordnung eine Frist von einer Woche vor. Es wird in der Übergangszeit dringend empfohlen, vor der Ausübung und Anbietung sexueller Dienstleistungen mit dem zuständigen Gesundheitsamt Kontakt aufzunehmen, um die inhaltlichen Einzelheiten des Infektionsschutzkonzepts und seiner Vorlage an das Amt abzuklären; in Absprache mit dem Gesundheitsamt kann auch abgesprochen werden, ob die Frist ggf. abgekürzt werden kann.

 

Private Feiern

 

Nicht öffentliche Veranstaltungen sowie private oder familiäre Feiern müssen ab dem 30. August in geschlossenen Räumen mit mehr als 50 Personen oder unter freiem Himmel mit mehr als 100 Personen mindestens zwei Werktage vor Veranstaltungsbeginn angezeigt werden.

 

Weiterhin geschlossene Angebote/Veranstaltungen

 

Untersagt bleiben weiterhin:

 

Tanzklubs, Diskotheken etc.
sexuelle Dienstleistungen in Prostitutionsfahrzeugen/ bei Prostitutionsveranstaltungen sowie Swingerklubs und ähnliche Angebote

 

Eine Lesefassung der neuen Verordnung ist unter www.tmasgff.de/covid-19/verordnung veröffentlicht.

 

 

Wichtige Telefonnummern:

 

Kassenärztlicher Notdienst: 116 117

 

Hotline des Gesundheitsamtes
Für gesundheitsrelevante und medizinische Fragen zur Coronavirus-Infektion
Telefon: 03447 586-888
Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr



Hotline für Gewerbetreibende
Für Fragen zu erlassenen Maßnahmen, Verboten und Beschränkungen in Verbindung mit dem Corona-Virus
Telefon: 03447 586-333
Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr
 

 

Seelsorge:


Unter dem Motto „Offene Ohren für Ihre Anliegen“ warten die Pfarrer d. Ev. Stadtkirchgemeinde auf Ihre Anrufe: mittwochs zw. 12 und 14 Uhr, sonntags zw. 10 und 12 Uhr. Sollten Sie vor oder nach diesen Zeiten anrufen oder uns nicht erreichen, rufen wir so bald wie möglich zurück:

• Pfarrer Sandro Vogler •  03447/ 4885146
• Pfarrer Andreas Gießler • 03447/ 4884026

 

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

11.09.2020

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

07.09.2020

Gott ImPuls am 6. September 2020

[mehr]

10.09.2020

Nachrichten aus Altenburg und Umgebung

Aktuelle Meldungen der Woche   [mehr]

17.09.2020

Bücherschatzsuche in Langenleuba-Niederhain

Die Straßenschänke in Langenleuba-Niederhain wird am Dienstag, den 22. September 2020, um 19 Uhr zum Schauplatz des nächsten Altenburger... [mehr]

07.09.2020

Nonsenf - Die Lateshow

Der satirische Wochenrückblick bei altenburg.tv mit Daniel Ebert [mehr]

14.09.2020

Kinderfest vor der Farbküche

Wenn die ganze Welt am kommenden Sonntag den 20. September 2020 die Kinder feiert, wird's auch auf dem Altenburger Markt bunt. Von 11... [mehr]

18.09.2020

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

09.09.2020

Kunstausstellung Altenburger Beteiligung

Anlässlich der Gründung des Landes Thüringen vor 100 Jahren, wurde am Samstag, den 5. September 2020, im Otto Mueller Museum der Moderne... [mehr]

07.09.2020

Derzeit 15 aktive Fälle

Altenburg. Das Gesundheitsamt vermeldete heute eine neue Coronavirus-Infektion. Mittlerweile sind die ersten Neuinfizierten wieder... [mehr]