Altenburg, 18.08.2019 04:58 Uhr

Regionales

08:51 Uhr | 15.03.2019

Wahlkampfgetöse um KITA-Gebühren?

Altenburger CDU wirft Eißing Falschmeldung vor

Altenburg - „Die Altenburger Kitas werden sämtlich von freien Trägern und nicht von der Stadt selbst betrieben. Schon allein deshalb ist der Vorwurf, die Stadt würde sich an den Elternbeiträgen bereichern, mehr als absurd.“ Mit diesen Worten kommentiert der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Altenburger Stadtrat, Christoph Zippel, im Namen seiner Fraktion die Diskussion um die Kita-Gebühren der Skatstadt.

„Die freien Träger kalkulieren ihre Kosten selbst und erhalten hierfür Zuschüsse von Stadt und Land sowie die Beiträge der Eltern. Die Zusammenhänge sind im Stadtrat mehrfach eindeutig erklärt worden. Das zeigt, dass die Linken das Thema bewusst skandalisieren, um die Eltern zu verunsichern. Das ist eine ganz linke Nummer zum Schaden unserer Stadt“, so Zippel.

Zippels Fraktionskollegin Sandra Kretschmann zeigt sich besonders enttäuscht von Stadträtin Mandy Eißing (Linke), die mit den falschen Aussagen in die Öffentlichkeit ging. „Ob sich Frau Eißing bewusst war, welche Folgen die Schlagzeile ‚Familienunfreundlichste Gemeinde: Altenburg’ für das Image der Stadt hat? Welche junge Ärztin, welcher junge Lehrer will in die vermeintlich familienunfreundlichste Stadt Thüringens ziehen? Eine Stadträtin sollte zum Wohle der Bürger agieren und nicht ihre Heimatstadt mit Falschmeldungen in Verruf bringen“, sagt Kretschmann.

Zippel hinterfragt indes die Rolle von Bildungsminister Helmut Holter (Linke): „Minister Holter betreibt mit seinen linken Parteifreunden in Altenburg ein abgekartetes Spiel. Frau Eißing macht bewusst mit falschen Zahlen Stimmung und Herr Holter spielt dieses Spiel mit. Angesichts von Lehrermangel, Unterrichtsausfall und dem völlig verkorksten Schulgesetz hat Herr Holter eigentlich genügend Baustellen in seinem Ministerium. Stattdessen mischt er sich mit durchsichtigen Manövern in die Kommunalpolitik ein“, so Zippel abschließend.  

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

05.08.2019

Azubi beim Landhandel

Zugegeben – mit ihren zwei Azubis zählt die Landhandelsgesellschaft in der Schmöllner Thomas-Müntzer-Siedlung nicht eben zu den großen... [mehr]

14.08.2019

Bilanz am Altenburger Flugplatz

Der Wegfall des Linienverkehrs auf dem Regionalflughafen in Nobitz bedeutete 2011 für die gesamte Region einen herben Einschnitt. Nicht... [mehr]

16.08.2019

Die Umweltministerin und die Brunnendörfer

Die sogenannten Brunnendörfer – bislang haben sie keine Rolle gespielt im Aufmerksamkeits-Ranking der Landespolitik. Seit dem... [mehr]

17.08.2019

Lego-Projekt in der Kirche

Wer kennt sie nicht die Lego-Steine. Manch einer hat sie selbst zu Hause, keiner aber wohl an die 100.000. Nicht so bei den... [mehr]

09.08.2019

AWO Jugendcamp 2019

Kein Fernsehen, schlechter Handy-Empfang und trotzdem nie Langeweile. Dafür viel Natur, neue Freunde und jede Menge Spaß – das ist es,... [mehr]

16.08.2019

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche Yiddish Summer in Altenburg - Denkmalpreise vergeben - Volkshochschule mit Herbstprogramm -... [mehr]

14.08.2019

Jubiläum in Vorbereitung

Am 02.05.2020 laden die Altenburger Folkloristen zum Festprogramm „40 Jahre Altenburger Folkloreensemble“ in den Saal der Altenburger... [mehr]

08.08.2019

Spenden für historischen Ausbau

Für die einen mag er ein hoffnungsloser Fall sein, für eine Schar junger Leute dagegen ist er ein Kulturgut, das es zu erhalten gilt: In... [mehr]

11.08.2019

Dorfporträt: Dobitschen

In unserer neuen Reihe "Dorfporträts" besucht Antje Arpe Dobitschen und spricht mit der Ortschronistin über die wechselvolle... [mehr]