Altenburg, 28.05.2020 03:57 Uhr

Regionales

14:21 Uhr | 18.09.2019

Theatertipps für Altenburg zum Wochenende

Zum Weltkindertag am Freitag um 16.00 Uhr im Theaterzelt Altenburg ist der Grimmsche Märchenklassiker „Rotkäppchen“ als Puppenspiel in einer zauberhaften Inszenierung zu erleben.

Rotkäppchen ist vielleicht ein braves, vor allem aber ein selbstbewusstes und neugieriges Kind. Als sie eines Tages wieder Brot und Wein zur Großmutter bringen soll, begegnet sie dem Wolf und läuft nicht davon. Trotz der Warnung der Mutter geht sie vom Wege ab und erlebt den Wald zum ersten Mal ganz neu: wilde Blumen wachsen da, und wie die duften! Als sie viel zu spät zum Haus der Großmutter kommt, hat sie ein seltsames Gefühl...

 

Der Stummfilm-Klassiker „Das Cabinet des Dr. Caligari“ ist am Samstag um 19.30 Uhr im Theaterzelt Altenburg zu erleben. Am Klavier improvisiert dazu Schauspielkapellmeister Olav Kröger und bringt so die Stimmungen der Bilder auch musikalisch zum Ausdruck.

Der legendäre Psychokrimi in der Regie von Robert Wiene gilt als Meilenstein der Filmgeschichte. Schiefe Kulissen, aufgemalte Schatten und eine Geschichte, die die Abgründe der Seele offenlegt, lösten nicht nur eine Welle expressionistischer Filme aus, sondern machten auch deutlich, dass Film durchaus Kunst sein kann.

Die komplexe Handlung entstand unter den Eindrücken und Erlebnissen der zwei jungen Autoren Hans Janowitz und Carl Mayer während des Ersten Weltkriegs, der soeben zu Ende gegangen war. Das Ergebnis ist eine Gratwanderung zwischen Wahnsinn und Realität: Ein Serienmörder geht um in der kleinen Stadt Holstenwall. Wer ist der unheimliche Schausteller Dr. Caligari? Kann der Schlafwandler Cesare wirklich die Zukunft vorhersagen? Ein junger Mann wird in den Strudel der grausamen Ereignisse gezogen und auf die Spur zu einem Irrenhaus am Rande der Stadt geführt. Hier wird er Antworten finden, den Ort aber nie wieder verlassen… 

 

Am Sonntag um 18.00 Uhr öffnet sich der Vorhang im Theaterzelt Altenburg für das Mysterienspiel „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal. Dabei wird die exzellente Puppenspielerin Marcella von Jan sämtliche Rollen selbst spielen. Möglich wird das mit vielen kunstvoll gestalteten Puppenfiguren und verschiedensten Dialekten und Ausdrucksformen. Am Cello begleitet sie Matthias von Hintzenstern. Der reiche Herr Jedermann führt ein frevelhaftes Leben. In seiner Todesstunde verlassen ihn alle. Seine guten Taten sind zu schwach, um mit ihm vor Gott zu treten. Hofmannsthal wollte diese Geschichte aus dem 15. Jahrhundert wieder zum Leben erwecken und ihre zeitlose Wahrheit vor Augen führen.

Achtung TheaterJOKER: Zu dieser Vorstellung gibt es vergünstigte Karten zu 10 € auf allen Plätzen (8 € für Schüler, Studenten, Azubis, FSJ, BFD).

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

18.05.2020

Keine Impfpflicht, dafür zielgenaues Testen

Mit dem „Zweiten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ haben Bundestag und Bundesrat... [mehr]

27.05.2020

Fieber messen an Schulen soll verlängert werden

Aktuell muss am Eingang der Schulen des Landkreises Altenburger Land bei jedem Kind Fieber gemessen werden. Dies hatte die... [mehr]

18.05.2020

Nonsenf - Die Lateshow

Der satirische Wochenrückblick mit Daniel Ebert, bei altenburg.tv   [mehr]

15.05.2020

Nachrichten aus Altenburg und Umgebung

Aktuelle Meldungen aus Altenburg und Umgebung   [mehr]

15.05.2020

Was passiert zur Zeit im Lindenau-Museum?

Dr. Roland Krischke im Gespräch mit den Architekten und dem Bauverantwortlichen des Landkreises Altenburger Land über den aktuellen... [mehr]

26.05.2020

Jahreskonzert als Stream aus Altenburg

"Anfang Juni findet traditionell das Jahresfest der Evangelischen Lukas-Stiftung Altenburg statt. Doch bereits wenige Wochen nach der... [mehr]

16.05.2020

Thüringen.TV

Geschichten und Beiträge aus dem Freistaat [mehr]

17.05.2020

GottImpuls am 17. Mai 2020

Fernsehgottesdienst mit Franziska und Reinhard Haucke [mehr]

27.05.2020

Aktuelle Infos zu Covid-19

Wir aktualisieren hier alle Informationen zum Corona-Virus im Altenburger Land: Aktuell Infizierte: 69 Inzwischen Genesene:... [mehr]