Altenburg, 18.08.2019 05:00 Uhr

Regionales

18:30 Uhr | 31.01.2019

Spielewelt kommt später, aber größer

Sowohl im heutigen Stadtrat als auch in der morgigen Sendung "Wochenspiegel" von altenburg.tv kündigt Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann (CDU) die Verschiebung des Projektes "Spielewelt" an. Hintergrund seien vor allem finanzielle Unwägbarkeiten im Zuge der Planung, welche allerdings schon unter Neumanns Amtsvorgänger Michael Wolf (SPD) stattgefunden hat. Damals hatte man für das Projekt einer Spielewelt als Ausstellung auf dem Altenburger Schloß einen Eigenanteil von 1,6 Millionen Euro geplant. Inzwischen geht man von einem Eigenanteil von über 2 Millionen Euro aus. In einem Gespräch mit Thüringens Wirtschaftminister Wolfgang Tiefensee (SPD) habe Neumann die Verschiebung des Projektes vereinbart. Die eingeplanten 10 Millionen Euro Fördermittel für die "Spielewelt" indes werden für Altenburg vom Freistaat aufgehoben. Ab Herbst soll es eine komplett neue Planung für das Projekt geben. 

 

Schon bei seinem Besuch in Altenburg hatte Tiefensee vom damaligen OB Wolf ein größeres Denken gefordert. Genau das solle jetzt die Basis für die Neuplanung der "Spielwelt" werden. So könnten auch weitere Gebäude in der Stadt in das Projekt einbezogen werden, welches derzeit als Ausstellung lediglich für das Prinzenpaillais geplant war. Neumann erläutert im Interview mit altenburg.tv, dass auch ein späteres Erwirtschaften der Betriebskosten in der aktuell geplanten Größe kaum machbar sei. Tiefensee hngegen wolle, dass die Altenburger "Spielwelt" landesweite, wenn nicht sogar nationale Bedeutung erhalte. Auch dafür sei die vorhandene Planung zu klein. Insofern geht Altenburgs Oberbürgermeister Neumann von einer Umsetzung des Konzeptes in zwei bis drei Jahren aus, dann aber möglichweise deutlich größer, als ursprünglich geplant. Auch der Freistaat würde sich dann möglicherweise mit einem größeren Teil Fördermitteln beteiligen und auch die Stadt Altenburg habe sich dann aus ihrer aktuellen finanziellen Schieflage erholt.

 

Das komplette Gespräch mit André Neumann sehen Sie am 1. Februar 2019, 19.00 Uhr im Kabel bei vodafone/Kabel Deutschland, pyur und auf unserem HBB-Kanal im Lokal-TV-Portal!

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

13.08.2019

Yiddish Summer in Altenburg

Schon zum zweiten Mal lädt das Paul-Gustavus-Haus zum Yiddish Summer. Inzwischen hat sich das Haus und damit auch Altenburg beim... [mehr]

08.08.2019

Spenden für historischen Ausbau

Für die einen mag er ein hoffnungsloser Fall sein, für eine Schar junger Leute dagegen ist er ein Kulturgut, das es zu erhalten gilt: In... [mehr]

16.08.2019

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche Yiddish Summer in Altenburg - Denkmalpreise vergeben - Volkshochschule mit Herbstprogramm -... [mehr]

06.08.2019

Finissage Fotoausstellung Jens Paul Taubert

Genau 20 Jahre präsentieren das Naturkundemuseum Mauritianum, das Lindenau-Museum und das Residenzschloss alljährlich ihre Kostbarkeiten... [mehr]

16.08.2019

Polizei bittet um Achtsamkeit

Es ist wieder soweit. Das neue Schuljahr 2019/2020 steht vor der Tür. In diesem Jahr machen sich nunmehr circa 2100 Erstklässler auf... [mehr]

15.08.2019

Marode Bäume sollen weichen

Um die bestehende Verkehrssicherheit auch weiterhin aufrechterhalten zu können, müssen im Pohlhofpark umfangreiche Pflegearbeiten an den... [mehr]

14.08.2019

Bilanz am Altenburger Flugplatz

Der Wegfall des Linienverkehrs auf dem Regionalflughafen in Nobitz bedeutete 2011 für die gesamte Region einen herben Einschnitt. Nicht... [mehr]

09.08.2019

Kurznachrichten

Aktuelle Meldungen der Woche   Kinderschutztelefon beim Jugendamt   Das Jugendamt des Landkreises richtet... [mehr]

15.08.2019

Bauprojekte ausgezeichnet

Altenburgs historische Bausubstanz ist einmalig. Quer durch alle Jahrhunderte reichen die Baustile der über 1000jährigen Stadt.... [mehr]